Aktuelles

Auftritt auf dem Kultursommer in Butzbach

Am Sonntag den 12.09.21 konnte der Musikverein Nieder-Weisel seinen ersten öffentlichen Auftritt seit Begin der Corona Pandemie präsentieren. Bei herrlichem Sonnenschein platzierten sich die Musiker:innen am Nachmittag des 12.09.21 vor dem großen Brunnen am Butzbacher Marktplatz. Die Zuschauer:innen und Gäste in der umliegenden Gastronomie wurden durch ein vielfältiges Programm geführt.
Nach dem ersten Musikstück aus dem Bereich der klassischen Blasmusik, begrüßte Susanne Jung die Zuhörer:innen und wünschte allen gute Unterhaltung. Es folgten einige Stücke aus verschiedenen Genres. Passend zum Comeback von ABBA, wurde natürlich das Stück ABBA Gold aufgeführt.

 

Für Abwechslung sorgte die Sketchgruppe der KG Narrenzunft aus Nieder-Weisel die zwischendurch einen Auftritt aus der vergangenen Faschingssaison aufführte und für eine gute Unterhaltung sorgte.

 

Im zweiten Teil wurde vom Musikverein wieder ein Mix aus klassischer und moderner Blasmusik dargeboten. Susanne Jung informierte das Publikum über die im nächsten Jahr anstehende 100 Jahr Feier und übergab Christoph Poltrum das Mikrophon. Dieser animierte alle Zuhörer:innen gesanglich zum Bozner Bergsteiger Marsch mit einzustimmen und unterhielt selbst die jüngsten indem er mit ihnen auf dem Marktplatz marschierte. Mit „Bis Bald auf Wiedersehen“ verabschiedete sich der Musikverein.

 

Alle Musiker hatten eine Menge Spaß und freuten sich endlich wieder vor einem Publikum zu spielen zu dürfen. In der Hoffnung, dass dies auch in Zukunft so bleibt, blicken alle schon voller Vorfreude auf die nächsten Auftritte.

 

Zu erwähnen wäre noch, dass bei diesem Auftritt zwei neue „Roll-Up“ Aufsteller zum Einsatz kamen. Das Design beinhaltet das neue Logo mit dem Motto „100 Jahre und kein bisschen leise“ und Informationen zu sozialen Medien inkl. QR Code. Diese Aufsteller sollen zukünftig zum Einsatz kommen und das Erscheinungsbild des Musikvereins mit einer modernen Note abrunden.  Die Ideen zu Design und die Umsetzung stammen von Mareike Hartmann.  An dieser Stelle nochmals vielen Dank.


Neues Logo für 100 Jahre Musikverein

 

Mit diesem Logo startet der Musikverein 1922 Nieder-Weisel in sein Festjahr 2022. Die Akademische Feier ist für den 26. März 2022 in der Mehrzweckhalle Nieder-Weisel geplant. Das Festwochenende 100 Jahre Musikverein Nieder-Weisel 2022 wird zusammen mit dem 100-jährigen Bestehen des SV Nieder-Weisel (bereits 2021) und der 1250-Jahrfeier Nieder- Weisel in 2022 vom 01. bis 04. Juli 2022 gefeiert.

 

Natürlich ist dem Vorstand bewusst, dass alle Veranstaltungen der aktuellen Pandemiesituation angepasst werden müssen. Sämtliche Planungen werden darauf abgestimmt. Trotzdem geht der Musikverein positiv in die Planungen und hofft, dass die Feierlichkeiten wie geplant durchgeführt werden können. 

 


Mitgliederversammlung des Musikvereins

Aufgrund der Pandemie konnte der Musikverein 1922 Nieder-Weisel e.V. im vergangenen Jahr keine Mitgliederversammlung durchführen. Die Mitglieder waren daher alle in der vergangenen Woche zur 98. und 99. Generalversammlung in den Clubraum der Mehrzweckhalle in Nieder-Weisel unter Einhaltung der aktuellen Hygieneregeln eingeladen.

 

Bevor Susanne Jung alle Anwesenden begrüßte und die Versammlung eröffnete, begann das Orchester mit einigen lockeren Musikstücken unter Leitung von Christoph Poltrum. Unter den Klängen von „Ich hatt' einen Kameraden“ gedachten die Anwesenden der in den vergangenen Geschäftsjahren verstorbenen Mitgliedern. Susanne Jung bedauerte den Verlust der beiden ehemaligen 1.  Vorsitzenden Günter Heinz und Karlheinz Scholz und hob deren Verdienste für den Musikverein und die Blasmusik hervor.

 

Sie blickte auf die letzten anderthalb Jahre zurück, denn die Pandemie hat auch die Blasmusik und damit ebenso den Musikverein Nieder-Weisel nicht verschont. Viele Monate ohne Proben, Auftritte und Ständchen liegen hinter dem Verein. Im Sommer vergangenen Jahres konnte für einen kurzen Zeitraum mit erheblichen Auflagen und  Abstand im Freien geprobt werden, bevor dann der lange Lockdown von September bis Juni diesen Jahres die Vereinstätigkeit zum Erliegen brachte. Besonders schön war es daher, dass die Musiker nach dieser langen Pause trotzdem wieder zu den Proben ihres Musikvereins gekommen sind und mit Engagement ins Jubiläumsjahr gehen.

 

Susanne Jung blickte auf den musikalischen Höhepunkt der letzten beiden Jahre, dem Weihnachtskonzert 2019 zurück, welches mit weihnachtlichen und konzertanten Stücken die Zuhörer begeisterte und mit einem Glitzerregen und vier bezaubernden Engelchen endete.

 

Das Augenmerk des Musikvereins liegt in den nächsten Wochen auf dem Auftritt beim Butzbacher Kultursommer gemeinsam mit der KG Narrenzunft am 12. September von 16.30 Uhr  bis 18.00 Uhr auf dem Marktplatz in Butzbach. Dazu lud sie die Mitglieder herzlich ein.

 

Es folgten weitere Berichte des Vorstandes, der Kassenbericht von Carina Meyer und der detaillierte Bericht über sämtliche Termine der vergangenen Geschäftsjahre von Dennis Wirth, welcher in diesem Jahr sehr dezimiert ausfiel. Die beiden Kassenprüferinnen Heidrun Wilhelm und Claudia Philippi konnten eine ordentliche Kassenführung bestätigen, so dass der Entlastung des Vorstandes nichts im Wege stand.

 

Es folgten die Neuwahlen für 2020 und 2021. Der komplette Vorstand, bis auf Katja Häuser, die aus dem Vorstand verabschiedet wurde, hatte sich für eine Wiederwahl bereiterklärt, die durch die Versammlung bestätigt wurde. Der Beisitzerposten von Katja Häuser wurde nicht neu besetzt. Birgit Görlach wurde als neue Kassenprüferin für die ausscheidende Heidrun Wilhelm gewählt.

 

Die Ehrungen nahmen Susanne Jung und Norbert Häuser vor. 25 Jahre passiv gehören  Michael Kaiser und Robert Bürmann dem Verein an. Die Ehrung für 50-jährige passive Mitgliedschaft erhielt in der Versammlung Gerd Haub. Desweiterem  gehören Karl Rapp 50 Jahre und Walter Haub 60 Jahre als passive Mitglieder dem Verein an. Eine besondere Ehrung für 70 Jahre passive Mitgliedschaft erhielt Gerhard Scholz in der Versammlung.  Jung dankte ihnen für die jahrzehntelange Treue zum Verein.

 

Im Anschluss berichtete Jung über die Festplanungen im kommenden Jahr und gab die geplanten Termine für das Festjahr 2022 bekannt: Turmblasen an Silvester, die Winterwanderung am 15. Januar 2022, Akademische Feier in der Mehrzweckhalle Nieder-Weisel am 26. März 2022, Festwochenende 100 Jahre Musikverein Nieder-Weisel 2022 und 100 Jahre SV Nieder-Weisel 2021 zusammen mit 1250 Jahre Nieder Weisel in 2022 vom 01. bis 04. Juli 2022 sowie das Weihnachtskonzert in der Alten Turnhalle in Butzbach am 18.Dezember 2022.

 

Natürlich ist dem Vorstand bewusst, dass alle Veranstaltungen der aktuellen Pandemiesituation angepasst werden müssen. Sämtliche Planungen werden darauf abgestimmt. Trotzdem geht der Musikverein positiv in die Planungen und hofft, dass die Feierlichkeiten wie gewollt durchgeführt werden können. 

 

Mit den besten Wünschen für Gesundheit und der Bitte, den Verein im kommenden Jahr zu unterstützen, schloss Susanne Jung die 98. und 99. Generalversammlung. Im Anschluss an die Versammlung wurde noch ein Film des Musikvereinsfestes von 1972 gezeigt.